Meldung vom 24.01.2018

Seilbahnobmann Hörl: Danke für die perfekte Zusammenarbeit im Tourismusland Nr. 1

Die vergangenen Tage waren eine Herausforderung für das gesamte Land. Die Zusammenarbeit zwischen Lawinenkommissionen, Behörden, Gemeinden, Touristikern und Seilbahnern hat "perfekt geklappt".

Franz Hörl

Obmann FG Seilbahnen

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

Noch immer sind einige Straßenverbindungen gesperrt und die Lawinensituation in Tirol ist nach wie vor kritisch. "Es dürfte sich aber weiter entspannen und wir sind ohne größere Zwischenfälle oder Schäden durch diese schwierigen Tage gekommen", ist Seilbahnobmann Franz Hörl erleichtert.

Durch die Straßensperren waren am Wochende tausende Urlauber eingeschlossen. Auch diese – für die Gäste sicher nicht ganz einfache – Situation wurde gemeinsam perfekt gemeistert. "Die Zusammenarbeit zwischen den Lawinenkommissionen, Gemeinden, Behörde, der Exekutive und der Bergrettungsdienst, der in diesen Tagen immer in höchster Bereitschaft war, auf der einen und den Tourismusbetrieben und Seilbahnen auf der anderen Seite hat perfekt funktioniert – so wie man es vom Tourismusland Nummer 1 erwarten kann", hält Hörl weiter fest, "ein herzliches Dankeschön dafür an alle Beteiligten!"
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

156 x 195

Franz Hörl (. jpg )

Obmann FG Seilbahnen

Maße Größe
Original 156 x 195 8,6 KB
Custom x