01.03.2019

Tiroler Autobusbranche mit starkem Beitrag zum Erfolg der nordischen Ski-WM

Über 150.000 Gäste haben die nordische Ski-WM in Seefeld und Innsbruck besucht. Ein Großteil davon wurde von den Tiroler Busunternehmen zu den Veranstaltungen gebracht.

Neben den täglich über 250.0000 Tiroler Pendlern, beförderten die Tiroler Autobusbetriebe in den letzten Wochen zusätzlich tausende Zuseher der nordischen Ski-WM zu den einzelnen Bewerben. Nicht nur die Veranstalter loben die Organisation und Durchführung durch die Tiroler Busbranche in höchsten Tönen.

„Viele Fans und Besucher waren begeistert von der Professionalität des Busverkehrs“, weiß Franz Sailer von der Ötztaler Verkehrsgesellschaft zu berichten. „In vielen Ländern hätte das wohl nicht so reibungslos funktioniert und das neben dem Normalbetrieb. Denn auch unsere Gäste in den Skigebieten und unsere Pendlerinnen und Pendler wollen befördert werden“, lobt Sailer die Qualität der Tiroler Busbetriebe.

Durch die nordische Ski WM in Seefeld und Innsbruck hat sich das Tourismusland Tirol wieder einmal von seiner besten Seite gezeigt. Neben spektakulären Bildern die um die Welt gehen, der viel gelobten Gastfreundlichkeit, wird den Besuchern wohl auch der perfekt organisierte Busverkehr von und zu den einzelnen Veranstaltungen in positiver Erinnerung bleiben.

„Solche Veranstaltungen zeigen auf, was wir Tiroler Busunternehmen im Stande sind zu leisten. Wir bieten höchste Qualität bei den Fahrzeugen sowie perfekte Organisation und Abwicklung. Ob Rad-WM, nordische Ski-WM oder etwaige Olympische Spiele, wir sorgen dafür, dass diese Events zu einem Erfolg werden! Die Abwicklung des Verkehrs ist ein zentraler Erfolgsfaktor bei all diesen Veranstaltungen und trägt maßgeblich zum Erfolg oder Misserfolg bei“, betont Sailer die Wichtigkeit des öffentlichen Verkehrs.

Kontakt

Tiroler Wirtschaftskammer
Sparte Transport und Verkehr
MMag. Gabriel Klammer
T 05 90 90 5-1254
E gabriel.klammer@wktirol.at

Downloads