Meldung vom 25.09.2019

Thomas Cook Insolvenz: WK liefert Infos für österreichische Hotellerie

Der Schock nach der Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook sitzt tief. Hotellerieobmann Mario Gerber setzt sich österreichweit für transparente Informationen ein.


Der britische Reiseveranstalter Thomas Cook Group plc hat mit 23. September 2019 Insolvenz angemeldet. Hotellerieobmann Mario Gerber ortet vor allem Handlungsbedarf in Tirol  und erwirkte, dass österreichweit bestmögliche Informationen in dieser unklaren Lage gegeben werden. Nach zahlreichen Gesprächen, Recherchen und Kontakten zu den AußenwirtschaftsCentern der Wirtschaftskammer Österreich in Großbritannien, der Schweiz und Deutschland, kann der Fachverband Hotellerie zum derzeitigem Zeitpunkt einige Informationen bereitstellen.

Eine vom FVB Hotellerie eingerichtete Website mit zahlreichen Informationen wird laufend aktualisiert und mit Neuigkeiten ergänzt. Mario Gerber appelliert daher an alle möglicherweise Betroffenen, diesen Link laufend im Auge zu behalten: https://www.wko.at/branchen/tourismus-freizeitwirtschaft/hotellerie/thomas-cook-insolvenz.html

Bis dato herrscht eine unklare Situation, da die Thomas Cook International AG mit Sitz in der Schweiz noch keine Insolvenz angemeldet hat und es derzeit keine Auskunft gibt, ob und wann Insolvenz angemeldet wird. „Ich werde auch in den kommenden Tagen großen Wert auf Hilfestellung und Aufklärung legen", so Gerber.

Kontakt

Tiroler Wirtschaftskammer
Tourismus & Freizeitwirtschaft
Mag. Sabine Pinggera
T 05 90 90 5-1486
E sabine.pinggera@wktirol.at

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x