Branchensprecher Christoph Riedl kontert Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi.
Die Teilnehmer des Programms „Talents for Tourism“ haben in den vergangenen Monaten bereits einiges an Erfahrung gesammelt, nun zeigten sie bei einem Galadiner erstmals ihr Können.
Dem Ischgler Hotelier Alfons Parth liegt nicht nur sein Unternehmen, sondern vor allem die Entwicklung der gesamten Branche am Herzen. Dies beweist sein verantwortungsvoller Einsatz für den Tourismus.
Kompaktes Nachschlagewerk des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit und des Tiroler Sportartikelhandels soll helfen, Lawinenunfälle zu reduzieren.
Legale Investorenmodelle sind nicht von vornherein abzulehnen, wenn zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen werden, die Region davon profitiert und die Wertschöpfung steigt.
2.000 Euro kommen drei bedürftigen Familien zugute.
Weitere Meldungen laden

Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler

Kontakt

Tiroler Wirtschaftskammer
Kommunikation
Wilhelm-Greil-Straße 7
6020 Innsbruck
 
T 05 90 905-1482

Top Meldungen

KiWi geht an die Luft: Die Kinderkrippe in der Tiroler Wirtschaftskammer hat jetzt eine Dachterrasse
      
Einen Akzent in der Kinderbetreuung und damit einen maßgeblichen Beitrag zur Vereinbarung von Familie und Beruf leistet die Tiroler Wirtschaftskammer mit ihrer Kinderkrippe „KiWi“, die im November 2018 feierlich eröffnet und gesegnet wurde. Der gesamte 6. Stock im Haus Meinhardstraße wurde dazu umgebaut und adaptiert. Rechtzeitig zum Start in die Sommerzeit wurde nun auch eine Dachterrasse für die Kinder fertiggestellt.

In der Kinderkrippe „KiWi“ stehen den Kleinsten und ihren Betreuern auf mehr als 300 Quadratmetern zwei Gruppenräume, ein Aktions- bzw. Funktionsraum, ein Bewegungsraum, ein Schlafraum, kindgerechte Sanitäreinrichtungen, Küche, Garderoben und – seit Kurzem – eine nagelneue Dachterrasse zur Verfügung.